Der Verein Familienrad.

Familienräder machen nicht nur Dein eigenes Leben besser, weil Du damit schneller, pünktlicher und gesünder bist. Sie sind auch insgesamt gut für unsere Stadt. Weniger motorisierter Transport bedeutet weniger Lärm und Abgase, mehr aktive Mobilität auf Familienrädern bedeuten bessere Luft und mehr Raum für Menschen. 

Familienrad.at zeigt, wie Fahrräder die Familienlogistik bereichern. Das hat bislang gut über eine informative Webseite und Medien funktioniert.

 

Jetzt wollen wir mehr! Wir geben uns einen rechtlichen Rahmen und legen los! 

Foto: LarryvsHarry.com
Foto: LarryvsHarry.com

Gemeinsam sind wir mehr!

Aktive Familienlogistik hat viele Vorteile. Nur wissen das viele noch nicht! Diese Informations- und Marktbarrieren gilt es abzubauen, die Rahmenbedingungen in der aktiven Familienlogistik zu verbessern!

 

Wir wollen dazu beitragen! Wir wollen das Leben einer klar umrissenen Zielgruppe verbessern: Viele fahrrad-affine Menschen hören nach einem lebensverändernden Moment - wie der Geburt eines Kindes - mit dem Radfahren auf. Andere wünschen sich frischen Fahrtwind in den Haaren, können aber nicht oder nicht mehr selber Radfahren.

Angebot schafft Nachfrage.

Immer dann, wenn wir eine andere Person transportieren müssen, ist ein Familienrad eine gute Lösung, weil es sicher, verlässlich und gesund ist. Mit einem smarten Lastenrad ist es aber wie mit einem smarten Telephon: erst durch die Nutzung entsteht der Bedarf.

 

Menschen lieben das Familienrad, sobald sie es in ihre tägliche Familienlogistik eingebaut haben. Weil viele dieses befreiende Gefühl nicht kennen und die Werbung von den Versprechungen der Autoindustrie dominiert ist, braucht es in dieser Phase Unterstützung: Information, Testmöglichkeiten, Training, Vorbilder. Hier kommt Familienrad als Verein ins Spiel.

Mach mit!

Wir suchen Menschen mit unterschiedlichen Interessen, Fähigkeiten und finanziellen Möglichkeiten, die eines eint, nämlich die Leidenschaft für das Radfahren und die Lust an Anderen. Familie ist bei uns definiert als eine tretende und eine mitfahrende Person. It takes (zumindest) two to tango.

 

Wenn du ein praktisch denkender Mensch bist, die oder der gerne konkrete Projekte umsetzt, ohne dabei den gesellschaftlichen Nutzen vergessen zu wollen, dann bist du bei uns richtig.

 

Wenn du etwas Zeit zur Verfügung hast, die du sinnvoll einsetzen willst, dann melde dich bei uns.

 

Wenn du weißt, dass es Alternativen zum Auto braucht, und du eine Alternative finanziell unterstützen willst, bist du bei uns nicht die Einzige! 

Ein rechtlicher Rahmen.

Weil wir finanzielle Mittel brauchen, um Projekte umsetzen zu können, geben wir uns einen rechtlichen Rahmen. Wie werden als Verein Güter anschaffen, Aufwände entschädigen und Gelder bei Förderstellen beantragen. Gleichzeitig wollen wir die Fixkosten niedrig halten, keinen Profit machen und gemeinnützig arbeiten. Ein Verein ist dafür die ideale Rechtsform.

 

Das Gründungsteam soll möglichst divers und ergänzend sein. Weil das Thema Lastenrad noch immer männlich dominiert ist, achten wir insbesondere beim Geschlecht auf Ausgewogenheit. Bei der Nettigkeit aber nicht, da nehmen wir nur die einen. 

 

Wenn du willst, dass mehr Fahrräder in der Familienlogistik eingesetzt werden, dann kontaktiere uns: servus@familienrad.at. Wir rufen zurück! 

Die nächsten Schritte:


1.

Du weißt, durch welche Maßnahme wir mehr Lastenräder auf den Straßen sehen werden. Du überlegst dir, was du dafür brauchst, um die Maßnahmen umzusetzen.



2.

Du schickst uns ein unverbindliches Email an servus@familienrad.at, idealerweise schon mit einigen Stichwörtern zu Punkt 1.



3.

Wir schreiben Dir und schicken Dir Terminvorschläge für ein Telefonat oder ein Treffen. Auch alles unverbindlich und easy!



4.

Wir legen los: wir treffen und konstituieren uns und planen die ersten Projekte. Du überlegst Dir, ob Du dabei sein willst.



5.

Mit der Zahlung des Mitgliedsbeitrags wirst Du Mitglied beim Verein Familienrad - oder Du wirst es eben nicht. Erst in Schritt 5 wird es verbindlich. Bis dort hin freuen wir uns auf deine Neugier!



Fragen und Antworten (coming soon)

Was bringt mir eine Mitgliedschaft?

Was kostet mich die Mitgliedschaft?

Was wird von mir erwartet?

Kann ich mir das unverbindlich anschauen?

Wie laufen eure Treffen ab?

Ich habe ja eigentlich keine Zeit, kann ich trotzdem unterstützen?

Welche Projekte plant ihr?

Wozu braucht es einen Verein?

Wozu braucht es den Verein Familienrad?

Welche Menschen stehen hinter dem Verein?

Wo kann ich euch treffen?